Investieren bei Bondora

Bondora ist ein estnischer Peer-2-Peer (P2P) Kreditmarktplatz, der europaweit aufgestellt ist. P2P bedeutet, das Privatpersonen anderen Personen Geld zur Verfügung stellen und dafür Zinsen erhalten. Kreditanfragen können derzeit von Personen aus Estland, Finnland, Spanien und der Slowakei erstellt werden.

Funktionsweise

Der Kreditnehmer stellt seine Kreditanfrage bei Bondora. Der Kreditanbahner erstellt dann ein Rating (AA bis High Risk [HR]), wie hoch die Ausfallwahrscheinlichkeit ist. Nach Möglichkeit werden Einkommen und Ausgaben verifiziert und veröffentlicht. Daneben gibt es noch Angaben zu Alter, Wohn- und Arbeitsverhältnis. Zum Schluss landet der Kreditantrag auf dem Marktplatz und kann mit Geboten der Kreditgeber gefüllt werden.

Das manuelle Bieten funktioniert bei Bondora nicht mehr, da die Investoren vermehrt auf den sogenannten Autoinvest umgestellt haben. Dieser investiert, wie der Name es schon sagt, vollautomatisch nach vorher definierten Parametern. Bei einem zu kleinen Kapitaleinsatz kann es passieren, dass der Autoinvestor nicht genug diversifiziert und zu viele risikoreiche Kredite (D – HR) ins Portfolio legt. Dann besteht die Möglichkeit diese Kredite – solange nicht in Verzug – mit einem Aufschlag von wenigen Prozent auf dem Zweitmarkt anzubieten.

Und das ist auch der große Vorteil von Bondora. Wenn man Liquidität benötigt, ist es möglich sein gesamtes Portfolio über den Zweitmarkt zu verkaufen, weil die Nachfrage so groß ist.

Wie fange ich an zu investieren

Zunächst muss ein Konto eröffnet werden:

Beim Registrierungsprozess muss man nur ein paar Fragen beantworten und kann am Ende sofort Geld überweisen. Scrollt man etwas hinunter, kann man diesen Schritt überspringen. Nutzt man Sofortüberweisung, ist das Geld spätestens am nächsten Arbeitstag auf dem Konto. Wenn man morgens überweist, ist es meistens sogar nachmittags auf deinem Investorenkonto.

Am einfachsten und schnellsten geht das Investieren über den Marktplatz (Sekundärmarkt), da hier die passenden Kredite ausgesucht werden können. Einmal in der Navigationsleiste angeklickt, kommt man zu diesem Fenster.

 

Es ist sehr wichtig, dass man stark diversifiziert! Bei Bondora kann man bereits ab 5 EUR investieren und das sollte man auch nutzen. Ich kaufe auf dem Marktplatz häufig nur bis maximal 10 EUR Nennwert. Das bedeutet, dass ich bei 100 EUR Investitionsvolumen in 10 bis 20 Krediten investiert bin. Bei 500 EUR sind es bereits zwischen 50 bis 100 Stück.

 

 

Die Parameter, die ich nutze, sind:

Abschlag/Aufschlag

Hier gebe ich maximal 2 ein, manchmal auch 3. Das bedeutet, wenn ein Anbieter einen Kredit von 5 EUR anbietet, dieser bei 3% Aufschlag 5,15 EUR kostet. Diese 15 Cent müssen zunächst durch Zinsen erwirtschaftet werden, da sie Kosten für dich darstellen.

Daten überprüft

Das Einkommen sollte überprüft sein, besser noch die Ausgaben. Je höher das Risiko (B & C), desto wichtiger ist mir auch die Ausgabenverifizierung.

Preisanfrage

Hier 5 oder 10 EUR. Mehr ist ebenfalls möglich. Dann wird es aber schwer, falls man diese Anteile wieder verkaufen möchte, da die meisten Investoren sehr kleine Stückelungen bevorzugen.

Bondora Rating

AA (geringes Risiko), A, B oder C (höheres Risiko) – Ratings darunter besitze ich zwar, diese wurden mir vom Autoinvest zugeteilt. Leider sind hier die Zahlungsraten sehr häufig im Rückstand.

Einen Kauf tätigen

Nachdem du auf „OK“ gedrückt hast, werden die passende Ergebnisse angezeigt:

Zahlungsgeschichte

Bei 1000 gibt keine registrierten Zahlungsprobleme. Sollte die Zahl kleiner sein, gab es in der Vergangenheit Probleme. Man kann auf die Kreditnummer links neben dem Rating klicken und den Reiter „Zahlungsprobleme“ betätigen und es sich detailliert ansehen.

Nächste Zahlung

Hier sieht man, welche Rate an der Reihe ist und wie lang die Laufzeit ist. Der Vorteil von langen Laufzeiten ist, meiner Meinung nach, dass die Kreditnehmer den Kredit mit größerer Wahrscheinlichkeit zurückzahlen, da die Raten geringer sind. Nachteilig ist, dass man nicht weiß, was in den nächsten Jahren alles passieren könnte. Beispielsweise Wirtschaftskrisen oder gar ein Krieg im Baltikum.

Zukünftige Zahlungen, Preisanfrage und XIRR

Beim ersten Eintrag würde man 4,86 EUR bezahlen und 5,55 EUR innerhalb der nächste 3 Jahre erhalten. Das ergibt einen internen Zinsfuß von ca. 10,01 %, Reinvestition vorausgesetzt.

Sollten einem diese Angaben gefallen, sollte der Kredit ausgeklappt werden und die weiteren Angaben geprüft werden.

  • Wie alt ist der Kreditnehmer
  • Hat er eine Familie zu versorgen (und verschwindet daher nicht einfach mit dem Geld)
  • Gibt es Immobilienbesitz (dient als Sicherheit)
  • Hat der Kreditnehmer bereits viele Kredite
  • Wie lange ist er bereits in einem Arbeitsverhältnis

Sind diese Fragen beantwortet und man möchte diesen Kredit kaufen, dann klickt man auf den Warenkorb neben XIRR, scrollt nach ganz oben und klickt auf den blauen Button „Jetzt kaufen“.

Ab jetzt befindet sich der Kredit in deinem Portfolio und du erhältst die Zinsen.

Die nächsten Schritte

Ich persönlich erhalte jeden Tag eine Zusammenfassung meiner Kontobewegungen per E-Mail und kann einsehen, sobald ich wieder genügend freies Kapital habe, um es zu reinvestieren.

Gleichzeitig habe ich einen kleinen Sparplan eingerichtet und kaufe am Monatsanfang Kredite vom Marktplatz.

Begonnen habe ich mit 50 EUR, die ich eingezahlt hatte. Das gesamte System gefiel mir so sehr, dass ich anfing P2P als Teil meiner Altersvorsorge zu betreiben.

Noch ein letztes Wort zum Schluss: Ich erwirtschafte Renditen von ca. 11 Prozent im Jahr. Eine hohe Rendite bedeutet gleichzeitig ein hohes Risiko. Das muss man sich bewusst machen. Daher haben P2P-Kreditplattformen auch nur einen geringen Anteil in meinem Gesamtdepot.

Meine aktuelle Entwicklung bei Bondora kannst du hier einsehen: [Link wird demnächst eingefügt]

Bei Fragen, wende dich bitte an finanzen@michael-sawicz.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.