Depotupdate Mai 2020

Hallo meine lieben Kapitalisten!

Im Mai gab es reichlich Neuerungen. Kurz nachdem ich das Video zu meinem April fertigstellte, kam die Nachricht von Shell: Dividendenkürzung! Das konnte ich somit leider nicht mehr verarbeiten.

Die Dividende sinkt nun auf unbestimmte Zeit von 0,42 USD auf nur noch 0,16 USD. Unsere Rendite sinkt somit auf schmale 1,82%. Wir werden die Aktie jedoch halten, da sich der Ölpreis wieder erholen wird und wir dann wieder zur alten Dividendenhöhe zurückkehren.

Neue Ziele

Auch habe ich unser Investitionsziel von 100.000 EUR auf 120.000 EUR angehoben. Es sollen nicht mehr nur 35 Unternehmen sein, sondern 40 Unternehmen á 3.000 EUR ihren Weg in unser Depot finden.

Neue Unternehmen sind bislang Coca-Cola und Walmart. Beides sind sehr gute Dividendenzahler, Kursgewinne sind hier nicht zu erwarten aber das ist ja auch nicht unser Ziel, da wir die Aktien nie verkaufen wollen. Eine konstante Dividendenausschüttung ist wichtiger.

Mit diesen beiden neuen Unternehmen sind wir nun bei 35 Stück. In der nächsten Zeit werde ich mir weiter 5 aussuchen und euch auf dem Laufenden halten.

Aktiendepot Mai 2020
Aktiendepot Mai 2020

Ein geniales Update gab es auch von der Consorsbank. Es wurden etliche neue Unternehmen sparplanfähig, unter anderem Church & Dwight und Weyerhaeuser.

Wobei Weyerhaeuser die nächste fällige Dividende im Juni aussetzt, um wegen der Corona-Krise Liquidität im Unternehmen zu halten.

Mir gefällt diese Vorsichtsmaßnahme, da ich natürlich nicht möchte, dass dieses tolle Unternehmen vom Markt verschwindet.

Excel-Anpassung

Dann habe ich noch meine Excel-Datei um eine BCG-Matrix (Boston-Consulting-Group) erweitert. Diese Matrix wird unterteilt in 4 Felder: Question Marks, Cash Cows, Stars und Poor Dogs.

Zunächst muss man seine Ziele definieren. In meinem Fall sind das ein jährliches Dividendenwachstum von 6% und eine Dividendenrendite von 3%. Erfüllt ein Unternehmen diese Kriterien, ist es ein Star. Wird zum Beispiel nur die Ausschüttungsrendite von 3% erreicht, das Dividendenwachstum beträgt aber weniger als 6%, ist das Unternehmen eine Cash Cow.

Ziel sollte natürlich sein Stars und Cash Cows zu besitzen. Poor Dogs sollten abgestoßen bzw. nicht ins Portfolio aufgenommen werden. Die Questions Marks werden sich mit der Zeit zu einem der drei Felder bewegen.

BCG Matrix
BCG Matrix

Dividendeneinnahmen

Unsere Dividendeneinnahmen sind zum Vorjahresvergleichszeitraum um über 65% gestiegen. Gab es von Januar bis Mai 2018 schmale 184,11 EUR, waren es 2019 bereits 288,56 EUR (56,7% mehr). In 2020 sind es bereits 476,04 EUR!

Auf die Details der einzelnen Einnahmen verzichte ich, da ich hier keinen Mehrwert für den Leser erkenne.

Auf jeden Fall sind wir voll im Soll was das Jahresziel angeht. Waren es 2019 996,64 EUR, werden es 2020 1.334,34 EUR (33,9 % mehr), wenn es keine weiteren bösen Überraschungen gibt. Aber dank Corona kann noch einiges schiefgehen.

Dividendeneinnahmen Mai 2020
Dividendeneinnahmen Mai 2020

Das war mein kurzer und schneller Überblick der Mai-Veränderungen. Juni wird auch spannend, da wir hier Dividendeneinnahmen von über 234 EUR erwarten. Ein neuer Rekordwert, sollte alles klappen. Auch werden wir es im Juni endlich schaffen die 45.000 EUR investiertes Kapital zu erreichen! Ende des Jahres werden wir mit viel Glück die 50.000 EUR knacken!

Eventuell schaffe ich es auch, noch die eine oder andere Aktienanalyse zu schreiben, um euch Anregungen zu geben.

Bleibt gesund und bis bald!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.