Neben der Altersvorsorge und den Peer-2-Peer Spielereien habe ich angefangen ein Cashflow-Depot aus Einzelaktien aufzubauen. Der Vorteil ist hierbei, dass die Dividende quartalsweise ausgezahlt wird, die Dividendenzahlungen stetig gesteigert werden und so ein regelmäßiger Zahlungsstrom entsteht, der uns bei den täglichen Ausgaben unter die Arme greift. Und wer weiß, wie gut die Märkte laufen und wie gut ich die Unternehmen aussuchen. Eventuell kann man irgendwann die Arbeitszeit halbieren und dennoch das Lebensniveau halten.

Neben den Dividendentiteln, setzen wir auf vier Wachstumswerte [Amazon, Facebook, Alphabet, Tesla].

Unser Portfolio gliedert sich wie folgt:

Die Anleihen sind noch aus einem alten Depot übernommen. Ich überlege derzeit diese sofort aufzulösen und in vielversprechende Unternehmen zu investieren. Oder aber ich behalte sie als Reserve, die ich verkaufe, sobald sich eine Gelegenheit ergibt in eine bessere Investitionsalternative zu investieren.

Die durchschnittliche Dividendenrendite habe ich in der nachfolgenden Grafik aufbereitet. Diese bezieht sich auf die letzten 365 Tage.