Jahresabschluss 2018

Lieber (zukünftiger) Kapitalist,

das Jahr 2018 ist vorbei und eines muss ich vorweg sagen: Unternehmensbeteiligungen (Aktien) sind nicht böse! In den letzten Wochen kochte diese Thematik auf und wurde vielfach diskutiert.

Seit jeher beteiligen sich Menschen an Unternehmen und es ist eine völlig normale Möglichkeit der Vermögensbildung zur Altersvorsorge. Mit funktionierendem Verstand sind diese Wertpapiere kein Hexenwerk. Meine Frau und ich sind seit Jahren auf der gesamten Welt investiert, haben unsere Einnahmen und Ausgaben immer im Blick und somit sind Sparquoten über 20% vom Nettolohn möglich und trotz aller Schwankungen können wir sehr gut schlafen und erhalten monatlich ein stetig steigendes Taschengeld.

Kommen wir zu den Ergebnissen des Jahres 2018.

Zielerfüllung

Ende 2017 setzen wir uns folgende Ziele:

1. Gesteckte Sparziele mindestens einhalten, wenn nicht sogar übertreffen
2. Senken des p2p-lending Anteils auf höchstens 15 Prozent

Das erste Ziel, die gesteckten Sparziele zu erreichen, haben wir um 66% übertroffen! Einfacher ausgedrückt: Bei einem Ziel von 10.000 EUR haben wir 16.600 EUR investiert. Ein großer Teil davon sind natürlich die fixen Sparraten. Aber den großen Überschuss haben wir durch Reinvestition der Zinsen, Dividenden und Unternehmensgewinne realisiert. Die Ziele für die kommenden Jahre basieren auf konservativen Annahmen und müssen noch genauer definiert werden.

Sparrate 2017 - 2018

Ob wir das zweite Ziel erreicht haben, zeige ich weiter unten im Text.

Portfoliowachstum

Unser Portfolio wächst und wächst und wächst. Das Wachstum siehst schon beinahe exponential aus. Durch weiteres Reinvestieren von Zinsen, Dividenden und Unternehmensgewinnen wird das Wachstum mit der Zeit immer größer und der nächste Meilenstein von 100.000 EUR ist dann auch nicht mehr weit.

Portfoliogröße 2014 - 2018

Besonders hervorheben möchte ich unser Einzeltitelportfolio, in welches wir seit 2018 investieren. Hierbei wähle ich vielversprechende Unternehmen aus, die durch Stabilität in der Finanzkrise überzeugten und gleichzeitig eine gute Dividendenrendite bei einer geringen Ausschüttungsquote besitzen. Dadurch wird sichergestellt, dass weitere Dividendenerhöhungen möglich sind. Die Unternehmen schütten zumeist quartalsweise aus. Diese Ausschütten werden dann in der nächsten Sparplanausführung reinvestiert.

Einzeltitel 2018

Die zwei fehlenden Positionen bei der Farbe Gelb sind Nvidia und ASLM. Bei Grau ist es British American Tobacco.

Nach Ländern aufgeteilt befindet sich der größte Anteil in den USA, gefolgt von Großbritannien, Deutschland und den Niederlanden.

Einzeltitel nach Ländern 2018

Dividendenausschüttungen

2018 haben wir unsere realisierten Ausschüttungen zum Vorjahr mehr als verdoppeln können. Selbstverständlich wurden diese immer sofort reinvestiert, um den Zinseszins zu nutzen.

Für 2019 rechnen wir nur noch mit einer Steigerung von ca. 50% zu 2018. Eine erneute Verdopplung wäre zu viel des Guten. Dennoch werden wir die 1.000 EUR-Grenze knacken. Wir rechnen mit ca. 88 EUR zusätzlichem Taschengeld pro Monat, indem wir unser Geld in den Unternehmen arbeiten lassen.

2020 werden es dann nur noch 25% mehr sein als 2019. Das Taschengeld wird sich auf ca. 111 EUR monatlich erhöhen.

Ausschüttungen 2015 - 2018

 

Aufteilung des Portfolios

In unserem Portfolio haben Aktien das Sagen. Das gesetzte Ziel von 15% für Peer-2-Peer-Kredite haben wir fast erreicht. 2019 soll es auf 10% sinken und auf diesem Niveau bleiben. Ich bin am Überlegen, den Immobilienanteil mit Hilfe von REITs auf 5 – 7.5% anzuheben. Ansonsten ist die Allokation schon ziemlich in Ordnung.

Wir rechnen mit weiter steigenden Zinsen im US-Dollar-Raum und weiterhin geringen Zinsen im EURO-Raum. Daher bleibt der Anleihenanteil gering. Außerdem sind die Investitionen langfristig ausgelegt. Also sollte der Anleihenanteil auch niedrig sein.

Aufteilung Portfolio 2018

Ich hoffe, du wurdest ein wenig inspiriert ebenfalls in die Welt der Unternehmensbeteiligungen einzusteigen bzw. investierst weiterhin kräftig.

Einen guten Rutsch und eine gute Rendite in 2019!

Michael & Jasmin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.